Springbrunnen01-10.jpg
Der Springbrunnen befindet sich mitten im Fußgängerbereich der Neuhauserstraße nahe des Stachus. Der "Brunnenbuberl" - Brunnen ist ein lustiger Jugendstilbrunnen, bei dem ein kleiner Nackedei, von einem Satyr angespuckt wird, nachdem er seinen Hahn zuhält.
Als Mathias Gasteiger 1895 diese Brunnengruppe schuf, soll ihn Prinzregent Luitpold höchstpersönlich um ein Feigenblatt für den Knaben gebeten haben. Die Petition wurde abgeschlagen - damals war in München der Künstler König.