Springbrunnen01-119.jpg
Der Karl-Amadeus-Hartmann-Brunnen - auch Nereidenbrunnen genannt - befindet sich im sehr schönen Park am Maximiliansplatz.

Die holden Töchter des Meeresgottes Nereus räkeln sich in der Sonne. Nereiden sind in der griechischen Mythologie die 50 Töchter des Nereus und der Doris. Sie sind Nymphen des Meeres, die Schiffbrüchige beschützen und Seeleute mit Spielen unterhalten. Sie wohnen in Höhlen am Grund des Meeres und sind Begleiterinnen des Gottes Poseidon. In vielen altgriechischen Darstellungen reiten die Nereiden auf dem Rücken von Delfinen.

Entworfen wurde der Brunnen 1971 von Prof. Toni Stadtler.