Springbrunnen01-26.jpg
Der Wolfsbrunnen ist 1904 als Werk der Bildhauer Heinrich Düll und Georg Petzold entstanden. Gestiftet wurde er von Adolf und Apollonia Wolf, die damit ihrem Namen ein Denkmal setzen wollten.
Hoch oben auf einer Säule aus Treuchtlinger Marmor stehen, von C. Leyrer in Erz gegossen, Rotkäppchen und der Wolf. Säule und Becken, ebenfalls aus Treuchtlinger Marmor gefertigt, sind mit Jugendstilornamenten verziert. Besonders ansprechend sind die Wolfsköpfe am Säulengrund, aus deren Maul Wasser in das Becken fließt.