Springbrunnen01-37.jpg
Dieser wunderschöne, sich weich aus dem Boden erhebende Brunnen befindet sich an einem der verkehrsreichsten Plätze Münchens.
Die Anlage wurde 1972 von Heiner Schumann entworfen. Im Rahmen der Stadtvergrößerung, die unter Ludwig VI., dem Bayern, vorgenommen wurde, hat München große strukturelle Verbesserungen erzielt. Das Sendlinger Tor wurde erstmals 1318 als Startpunkt für den Weg nach Italien dokumentiert und zählte damals mit dem Neuhauser Tor (heute: Karlstor) und dem Isartor zur zweiten Stadtmauer aus dem 14. Jahrhundert. Der Hauptturm wurde 1810 abgetragen, die beiden Flankentürme 1860 durch Zenetti restauriert. 1906 wurden die drei Tordurchfahrten von Bertsch durch eine ersetzt. Dieser gegenüber befindet sich heute die St.-Matthäus-Kirche (1953/55), neben dem Tor das Fimtheather Sendlinger Tor, das älteste Kino der Stadt.