Springbrunnen01-91.jpg
Insgesamt fünf Nischen mit Brunnenschalen umgeben den Muschelbrunnen mit dem Götterboten Hermes. Der Brunnen befindet sich im Residenzmuseum. Die Grottenwand aus Tuffstein ist verkleidet mit Muscheln und Kristallen in schönen Ornamenten.
Entstanden ist der Brunnen wohl um 1617.